Team Grauholz vs Team Untere Emme

Ergebnisse

Club1. Hälfte2. HälfteTore
Team Grauholz202
Team Untere Emme213

Zusammenfassung

Aus der Traum! Das TGH scheidet im Cup Viertelfinale aus. Dabei starte man überzeugend in die Partie. Der Gast aus dem Emmental war von unserem Tempo dermassen überrascht, das sie schlicht kein Rezept fanden. Man gewann die Mehrzahl der Zweikämpfe und spielte mit viel Druck. Das 1:0, wunderschön abgeschlossen vom besten Spieler auf dem Platz, Stefano, war verdient. Untere Emme braucht ein paar Minuten und kam in der 22. Minute mit dem ersten Angriff gleich zum Ausgleich. Eine Körrpertäuschung genügte um Vitor ins Leere zu laufen und den Ball ins weite Eck zu schlenzen.

Aber es waren nicht die Oberklassigen, die dem Match den Stempel aufdrückten. Zwar erspielte man sich nicht viele Chancen, aber man spürte trotzdem das jederzeit etwas passieren konnte. Kurz vor der Pause ein Freistoss für das Heimteam. Stefano trat an und überraschte den Goalie mit der erneuten Führung. Der Schuss schien nicht unhaltbar. Doch dann folgte vielleicht die entscheidende Szene. Gleich nach dem Anspiel vertändelte man den Ball und der gegnerische Stürmer konnte alleine auf Cyrill ziehen. Der erneute Ausgleich war Tatsache. Ein saudummes Gegentor.

In der zweiten Halbzeit übernahm mehr und mehr das Team Untere Emme das Kommando. Zwar konnte sich auch der Gast nicht die ganz grossen Chancen erspielen, aber sie kamen immer gefährlicher in unsere Hälfte. Unserem Kombinationsspiel mangelte es immer mehr an Präzision. Die Bälle gingen zu schnell verloren und immer mehr verstrickte man sich in unnötigen Dribblings.

Es kam wie es kommen musste. In der 66. Minute schloss der Gast einen mustergültigen Angriff mit der erstmaligen Führung ab. Zwar versuchte man sich nochmals ins Spiel zu kämpfen und tatsächlich kam man noch zu zwei, drei guten Möglichkeiten, aber nach 85 Minuten war das Spiel entschieden. Der bis dahin gut pfeiffende, aber arrogante Schiedsrichter schickte Stefano nach einem harmlosen Foul im Mittelfeld mit Gelb vom Platz. Auch der Coach musste vom Platz. Nun konnte nur noch ein Lucky Punch helfen. Aber der blieb aus, auch weil der Ref nur 1 Minute nachspielen liess und so endete das Spiel mit einer knappen, bitteren Niederlage. Man hat alles gegeben, gekämpft, blieb in der zweiten Halbzeit aber spielerisch etwas unter den Möglichkeiten.

Bemerkungen: 

85. Gelbe Karte Cascini

85. Rote Karte Bürki

Eckbälle:

2:2

Details

Datum Zeit League Saison
25. März 2017 00:00 Liga 2016/17 Cup

Team Grauholz

1Okyere Cyrill Torhüter
2Andrade Vitor Verteidiger
15Ianos Fredrik Verteidiger
5Düerkop Maximilian Verteidiger
17Mäder Yannick Verteidiger
8Spicher Lars Mittelfeld
10Cascini Stefano Mittelfeld
12Zürcher Thierry Mittelfeld
9Amidi Adhurim Sturm
13Eberhart Sven Sturm
21Endrich Andrej Sturm
11Llulleci Bleron Mittelfeld
18Sahin Güney Verteidiger
13Cam Ibrahim Sturm
7Hebeisen Nils Verteidiger

Platz

Geisshubel
Alpenstrasse 72, 3052 Zollikofen, Schweiz