FC Bern vs Team Grauholz

Ergebnisse

Club1. Hälfte2. HälfteTore
FC Bern213
Team Grauholz224

Zusammenfassung

Nach zwei starken Auftritten folgte nun auf dem Neufeld das Spiel gegen den FC Bern, welcher zuletzt in Ins gleich 0:8 unter die Räder kam. Allerdings sind Prognosen im August immer schwierig, deshalb warnte der Coach noch vor dem Spiel. In den beiden vorherigen Spielen geriet man früh in Rückstand, nicht so heute. Der Gast startete stark in die Partie. Schon in der 2. Minute konnte Ste einen Freistoss aus vielversprechender Position treten. Ste hämmerte das Leder relativ zentral unter die Latte zur frühen Führung. Endlich mal keinem Rückstand hinterher rennen…das sollte uns die nötige Ruhe geben. Denkste…man liess den Gast gewähren und dieser kombinierte sich durch das Mittelfeld und nur eine Minute später hiess es 1:1 nach einem platzierten Flachschuss. An den frühen Gegentoren müssen wir arbeiten!

Doch man war weiter gefährlich. Unfassbare Szene in der 17. Minute: Thierry brachte den Ball gefährlich in die Mitte und Ibo hämmerte den Ball aus vier Meter an die Latte, Nachschuss Toni wieder an die Latte, wieder kam der Ball ins Zentrum und Oldie Marco liess sich die Chance nicht ergehen und erzielte den neuerlichen Ausgleich. Das Gegentor war also nur ein Unfall.

Nur ein Unfall? Die Führung hielt genau vier Minuten, dann hiess es 2:2. Wieder entwischte die Nummer 12, diesmal aus offsideverdächtiger Position, wieder liess er Güney keine Chance. Nun wurde das Spiel fahriger und ausgeglichener, die besseren Chancen blieben aber beim Team Grauholz. Nun, wir sind es ja gewohnt mit einem Unentschieden in die Kabine zu gehen zur Pause. Bisher kam man dann noch eine Spur stärker auf das Feld zurück. Diesmal nicht, Bern übernahm das Zepter und kam zu einer grandiosen Chance, welche der zur Pause eingewechselte Denis mit einer sensationellen Parade zunichte machen konnte. Nach 61 Minuten war es dann aber soweit. Das Heimteam traf zu diesem Zeitpunkt verdient. Wir spielten nicht mehr kompakt, wir verloren viele Zweikämpfe, es war ein richtiger Krampf.

Erst in den letzten 20 Minuten gelang es den Druck wieder zu erhöhen. Vitors starke Flanke fand den Kopf von Ste, welcher aus kürzester Distanz nur den Pfosten traf. Doch nun blieb man dran. Eckball Toni in der 75. Minute und am weiten Pfosten stand Lars goldrichtig und vollendete Volley zum Ausgleich. Grosse Erleichterung im Lager des TGH. Nun den Punkt hätte man ja verteidigen können, stattdessen entschied man sich an der Linie für die Variante Risiko. Man stellte auf Dreierkette um und versuchte so den Lucky Punch zu erzielen. Der Mut wurde belohnt. 85. Minute: Genial getretener Freistoss von Toni und wer stand goldrichtig? Wieder war es Marco der abgebrüht das 4:3 erzielen konnte. Der Jubel auf dem Neufeld riesig, ebenso aber auch die Erleichterung als nach 94 Minuten Schluss war.

Es war heute ein Sieg der Moral aber auch ein Warnschuss an die junge Equipe. Jedes Spiel schreibt seine eigene Geschichte und es braucht eben auch die richtige Einstellung (auch im Training). Mit dem Punktemaximum nach drei Spielen ist man aber schon sensationell gestartet. Nun folgt am kommenden Sonntag mit Portugal FC aber ein echtes Kaliber. Die Portugiesen starteten ebenfalls mit 9 Punkten.

Bemerkungen: 

Team Grauholz ohne Llulleci, Amidi (beide B Junioren), Kameri (gesperrtt), Andrej, Eberhart (beide verletzt)

16. Lattenschuss Cam , 16. Lattenschuss Dedaj, 71. Pfostenschuss Cascini

Eckbälle:

4:7

Details

Datum Zeit League Saison
27. August 2017 14:00 Liga 2017/18 4.Liga

Team Grauholz

22Sahin Güney Torhüter
2Andrade Vitor Verteidiger
5Paunovic Oliver Verteidiger
15Ianos Fredrik Verteidiger
17Mäder Yannick Verteidiger
10Cascini Stefano Mittelfeld
8Spicher Lars Mittelfeld
21Dedaj Ton Mittelfeld
7Cam Ibrahim Sturm
9Matellica Marco Sturm
12Zürcher Thierry Sturm
4Santos Frederico Mittelfeld
6Hauser Glenn Mittelfeld
19Dib Akram Mittelfeld
20Dedaj Artan Sturm
1Marti Denis Torhüter

Platz

Neufeld
Neubrückstrasse 149, 3012 Bern, Schweiz