FC Dürrenast vs Team Grauholz

Ergebnisse

Club1. Hälfte2. HälfteTore
FC Dürrenast123
Team Grauholz022

Zusammenfassung

Nach vier Siegen in Serie wollte man heute unbedingt einen Schritt nach Oben in der Tabelle schaffen. Tatsächlich starteten die Gäste sehr gut in die Partie. Man war aufsässig und kombinierte sich gefällig vor den gegnerischen Strafraum. Nach 5 Minuten setzte sich Renato gut durch und zog im Strafraum Richtung Tor. Dabei wurde er gehalten und gehalten und gehalten. Der Schiedsrichter schaute dem Treiben zu, seine Pfeiffe blieb stumm. Hätte er sich besser fallen gelassen… (es war ja keine Schwalbe!). Nach 10 Minuten musste Abwehrchef Fredrik wegen Nasenbluten raus und prompt ging etwas die Ordnung verloren. Dürrenast nutzte dies mit dem ersten Angriff gnadenlos aus. Das 0:1 nach 19 Minuten war völlig unverdient. Das Team Grauholz powerte indessen weiter, unterbrochen immer wieder von seltsamen Entscheidungen des 12. Mannes. Die Zuschauer schüttelten immer wieder den Kopf.

Da man im Abschluss zu wenig präzis agierte, blieb es beim 1:0, ein schlechter Lohn für viel Aufwand. Nach dem Wechsel suchte man weiter den Ausgleich. Lars scheiterte nach einem Corner nur hauchdünn, Dani schoss den Verteidiger an statt das leere Tor, Ruben, Adhurim und Bleron sündigten auch. Es war zum Verzweifeln. Bis zur 59. Minute. Bleron und Adhurim kombinierten sich im Alleingang vor das Tor und Adhurim schloss trocken zum hochverdienten Ausgleich ab. Was für eine Erlösung! Vom Heimteam kam bis zu diesem Zeitpunkt so gut wie nichts. Immer wieder lange Bälle welche aber kaum Gefahr brachten. Eigentlich kannte das Spiel nur eine Richtung. Die Jungs suchten nun den Führungstreffer. Dürrenast kam in der 64. Minute zu einem Entlastungsangriff. Der Ball wurde in den Strafraum gespielt, Sämi gewann das Laufduell und spielte den Ball wieder nach vorne. Der Schiedsrichter pfiff aber ab. Fragende Gesichter bei Allen: Offisde? Foul? Trinkpause??. Es gab Penalty!!! Bitte was??? Ein völlig erfundener Penalty, sogar die einheimischen Fans fanden dies nur noch peinlich! Bei allem Respekt für die Schiedsrichter, das geht nicht! Es war ja noch nicht einmal eine Schwalbe! Nimmt man die Aktion von Renato zum Vergleich bleibt einem eigentlich nur noch das Wort Skandal im Kopf. Wie um Himmels Willen, wie hat dieser Schiedsrichter die Qualifikation für die Coca Cola League geschafft?? Das ist ein Affront gegenüber den Jungs, welche sich abmühen, kämpfen und den Fans ein tolles Fussballspiel geboten haben. Ehrlich, es ist mir auch mit ein paar Stunden Abstand ein Rätsel wie man hier auf Penalty kommen kann. Es war NICHTS, RIEN, NOTHING, schlicht NÜT!!!. Dürrenast versenkte das Geschenk souverän.

Dieser Entscheid machte das Spiel zu einem Anderen: Die Gäste waren demoralisiert und schafften es nicht mehr den Druck aufrecht zu erhalten. Das 1:3 nach einem Corner war dann die endgültige Entscheidung. In der 82. Minute kam man zwar noch zu einem Penalty (ein klarer Entscheid, einzig die fällige Karte blieb aus). Bleron versenkte souverän, gleich danach pfiff der Schiri ab (2 Minuten Nachspielzeit bei 8 Wechseln und zwei Verletzungspause reichen ja auch…).

Man muss es in aller Deutlichkeit sagen: Der Schiedsrichter (und da kann man mir jetzt sagen was man will von wegen eigene Chancen oder 80 Minuten pro Spiel) hat heute für Dürrenast den Sieg geholt, den enttäuschten Gästen bleibt nur die Gewissheit das man klar die bessere Mannschaft war.

Bemerkungen:

Team Grauholz ohne Sörensen, Luz, Berisha Adrian (alle verletzt)

Eckbälle: 3

3:4

 

Details

Datum Zeit League Saison
5. Juni 2016 00:00 Liga 2015/16 C-Jun. Coca Cola League Frühlingsrunde

Team Grauholz

22Reist Silvan Torhüter
7Hebeisen Nils Verteidiger
17Sfera Samuel Verteidiger
15Ianos Fredrik Verteidiger
6Sekerci Raif Verteidiger
16Angiolillo Ruben Mittelfeld
8Spicher Lars Mittelfeld
10Caamano Daniel Mittelfeld
11Llulleci Bleron Mittelfeld
9Amidi Adhurim Sturm
19Barisic Renato Sturm
1Hofer Yanick Torhüter
4Lohri Romeo Verteidiger
12Frei Luca Mittelfeld
20Berisha Ardonit Mittelfeld

Platz

Strandbad
Zeltweg 10, 3604 Thun, Schweiz