FC Täuffelen / Walperswil vs Team Grauholz

Ergebnisse

Club1. Hälfte2. HälfteTore
FC Täuffelen / Walperswil134
Team Grauholz347

Zusammenfassung

Es ist vollbracht!!! Das Team Grauholz steigt bereits im ersten halben Jahr in der neuen Besetzung in die Promotion auf. Dieser 1. Rang ist hochverdient, blieb man doch in allen 10 Spielen ungeschlagen. Seit dem 5. Juni ist man ohne Niederlage, die letzte Heimpleite liegt gar im April zurück. Doch bevor man im Seeland feiern konnte, musste mit dem FC Täuffelen / Walperswil noch ein Gegner bezwungen werden. Der Gegner kämpfte um den Abstieg und musste das Spiel ebenso gewinnen, wie auch wir. Während die Gäste vorallem mit Pässen in die Tiefe und schnellem Spiel zum Erfolg kommen wollten, waren es bei Täuffelen fast ausnahmslos lange Bälle. Bereits nach 5 Minuten beruhigte sich der Puls des Trainers ein erstes Mal. Andrej legte Thierry den Ball mustergültig vor und dieser schob zur frühen Führung ein. Apropos Puls: Der erhöhte sich nur eine Minute später, als der Schiedsrichter einen Penalty für die Hausherren erfand. Es war weder eine Bewegung zum Ball noch sonst etwas. Täuffelen glich aus und schöpfte Mut. In der 12. Minute legte Ruben für Thierry auf, dieser konnte aber nur mittels Foul gestoppt werden. Es hätte Penalty und Rot geben müssen (der Gegner spielte auf Mann und nicht auf den Ball), stattdessen liess der Schiedsrichter weiterlaufen. Das Spiel nahm an Hektik zu. Täuffelen wäre sogar fast in Führung gegangen, aber nach einem Freistoss segelte der Stürmer am Ball vorbei. Die Defensive von uns hinterliess nicht immer einen souveränen Eindruck.

Offensiv waren wir klar überlegen, spielten aber zu wenig clever und liefen so gefühlte hundert Male ins Offside. Der Trainer hatte dann ein goldenes Händchen. Anthony, kurz vorher eingewechselt, erzielte die verdiente Führung, nachdem Thierry mit letztem Einsatz den Ball pfannenfertig vorgelegt hatte. Es kam noch besser. Wieder war es der eifrige Andrej der den entscheidenden Pass spielte und Ruben so zum 3:1 einschieben konnte. Die letzten Minuten waren geprägt von Hektik, dies vor allem weil sich beim Gegner wohl der Frust bemerkbar machte. Leider liessen sich ein paar Spieler darauf ein.

In der Pause wurde an die Spieler appelliert sich clever zu verhalten und die Worte schienen nicht ungehört. Täuffelen wurde nun überfahren. Ein Angriff nach dem nächsten rollte Richtung Gegner Tor. Das 4:1 war klasse herausgespielt und es war definitiv kein Offside wie dieses Bild beweist. (Fotobeweis :-). Nur zwei Minuten köpfte Güney einen Ruben Eckball zur definitiven Entscheidung ins Netz. Doch man hatte noch nicht genug, alleine Anthony, der mal um mal mit seiner Schnelligkeit die Abwehr schwindlig spielte, hätte noch drei weitere Treffer erzielen können. Es war dann wieder Thierry der mittels einem superben Abschluss das 6:1 erzielen konnte. Innert 6 Minuten hatte man den Aufstieg eingetütet. In den letzten 15 Minuten wähnte man sich wohl schon beim Feiern. Güney unterlief einen hohen Ball und die Seeländer konnten das 2:6 erzielen. Anthony wollte aber noch einen draufsetzen und mit einem feinen Lob war das 7. Tor Tatsache. In den letzten 5 Minuten war es dann wirklich völlig egal, das Täuffelen die nun schon feiernden Jungs noch mit 2 Toren erwischte. Weniger schön die Aktion in der 90. Minute. Bruno wurde an der Mittellinie übel gefoult und danach auch noch provoziert. Er antwortete mit einer Tätlichkeit, was die rote Karte nach sich zog. Leider hatte Bruno völlig unnötigerweise seine Nerven nicht im Griff. Wieso der gegnerische Spieler für sein Foul das wirklich sehr übel war, nicht einmal eine Karte kriegte, weiss wohl nur der Schiri.

Doch dann war es soweit! PROMOTION!! AUFSTEIGERJUNGS!!! Die Feierlichkeiten konnten beginnen. Bereits auf dem Platz wurde mit Champagner geduscht, der Trainer wurde mit einem Eimer Wasser überrascht, Nils sang sich in der Garderobe heiser. Nach der Rückkehr nach Zollikofen konnte man sich bei Pommes stärken. Einige Jungs dürften dann in der Stadt wohl noch so richtig abgefeiert haben.

Was für ne geile Herbstrunde!!! Der Dank geht natürlich an ALLE Spieler, speziell auch an diejenigen Spieler die heute nicht im Aufgebot waren und trotzdem so wichtig für das Team sind. Am nächsten Samstag steht dann ihr im Fokus wenn es darum geht im letzten Spiel 2016 noch einmal die Saison ausklingen zu lassen.

Bemerkungen: 

TGH ohne Luz, Frei, Sekerci (alle nicht im Aufgebot)

90. Rote Karte Milos

Eckbälle: 

1:6

Details

Datum Zeit League Saison
29. Oktober 2016 00:00 Liga 2016/17 B-Jun. 1. Stkl. Herbstrunde

Team Grauholz

1Hofer Yanick Torhüter
7Hebeisen Nils Verteidiger
15Ianos Fredrik Verteidiger
14Sörensen Niels Verteidiger
17Mäder Yannick Verteidiger
16Angiolillo Ruben Mittelfeld
8Spicher Lars Mittelfeld
6Milos Bruno Mittelfeld
11Llulleci Bleron Mittelfeld
21Endrich Andrej Sturm
12Zürcher Thierry Sturm
18Sahin Güney Verteidiger
2Andrade Vitor Verteidiger
9Amidi Adhurim Sturm
10Caamano Daniel Mittelfeld
17Sfera Samuel Verteidiger
19Rodriguez Anthony Mittelfeld
44Milenkovic Stefan Sturm

Platz

Rüti Täuffelen
Burgerstrasse 5, 2575 Täuffelen, Schweiz