Team Grauholz vs FC Courroux

Ergebnisse

Club1. Hälfte2. HälfteTore
Team Grauholz235
FC Courroux112

Zusammenfassung

Nach der unglücklichen Niederlage im Berner Oberland wollten wir unbedingt mit einem Sieg die Saison abschliessen und uns damit einen Platz unter den ersten Sechs sichern. Das dies nicht einfach werden würde wussten wir, denn der Aufsteiger aus dem Jura hat bereits Bern, Weissenstein und Chiesetau Punkte abknöpfen können. Ausserdem hätte unser Spiel von der Coca Cola League gefilmt werden sollen, doch der Filmer meldete sich kurzfristig krank. Schade, denn das Spiel wäre es wert gewesen mit vielen tollen Toren!

Trotz der Tatsache das gleichzeitig der EM Knaller zwischen der Schweiz und Albanien stattfand konnten wir uns wieder auf eine stattliche Anzahl Fans zur Unterstützung verlassen. Diese sahen am Anfang aber angriffige Gäste. Wir kamen nicht ins Spiel und mussten bereits nach 3 Minuten den Ball aus dem Netz holen. Ein Corner wurde flach in die Mitte gespielt und dort konnte ein Jurassier nur noch einnetzen.

Nach 5 Minuten dann aber ein riesiger Jubel auf dem Geisshubel, allerdings kam der aus dem Beizli wo die Schweizer das 1:0 erzielen konnten. Das TGH kam nach einer Viertelstunde besser ins Spiel und auch der Debutant Jenovie konnte seine Gefährlichkeit andeuten. Nach 21 Minuten kombinierte man sich durch das Mittelfeld und Dani hielt aus über 20 Metern einfach mal drauf. Er überraschte mit seinem Weitschuss den gegnerischen Goalie der zu weit vor dem Tor stand. Nur 6 Minuten später wollte es ihm Bleron gleichtun. Auch er hielt einfach mal drauf, allerdings traf er den Ball nicht richtig. Zum Entsetzen der Gäste liess der Goalie den eigentlich harmlosen Aufsetzer passieren. 2:1, ein guter Lohn für das Heimteam, zumal die Jurassier auch noch einen Lattenschuss zu beklagen hatten.

Nach der Pause übernahm aber das Heimteam immer mehr das Zepter und zeigte nun tollen Angriffsfussball. Nach 48 Minuten überraschte der nicht gerade als Offensivspieler bekannte Romeo die Fans mit einem tollen diagonalen Flugball, den Ruben direkt mit dem Innenrist vollendete. Ein herrlicher Treffer. Courroux liess sich aber nicht hängen und zeigte seinerseits eine ganz starke Aktion. Nur 10 Minuten später spielten sie sich am Flügle durch und es hiess nur noch 2:3. Nicht gerade der Zeitpunkt für einen Goaliewechsel, aber da es das letzte Meisterschaftsspiel war, wollte man auch Silvan noch einen Einsatz schenken. Dieser bedankte sich mit einem weiten Auskick der den Gegner überraschte. Adhurim, unser bester Torschütze, zog alleine auf das Tor und bezwang den Goalie mit einem herrlichen Lob. Das war nun die Entscheidung. Kurz vor dem Abpfiff nochmal ein Highlight. Rubens herrlicher Pass mit der Hacke wurde von Jenovie mit einem Hammer in den Winkel veredelt. Wieder ein grandioses Tor und das 5:2 Endresultat und der dritte Sieg in Folge zu Hause.

Das Spiel war ein Spiegelbild für die Kollektivleistung des Teams. 5 verschiedene Torschützen waren verantwortlich für die Tore. Damit hat man nun den Platz 6 sichern können und die Leistung der Herbstrunde bestätigen können, ja man wurde sogar besser und konstanter.

Noch folgt das Spiel im Rahmen des Kunstrasenfestes gegen die Österreicher aus Neudörfl, bevor die meisten Spieler die neue Saison in den B-Junioren in Angriff nehmen werden.

Bemerkungen:

Team Grauholz ohne Sörensen, Luz, Berisha Adrian (alle verletzt), Barisic (abwesend)

Eckbälle:

3:4

Details

Datum Zeit League Saison
11. Juni 2016 00:00 Liga 2015/16 C-Jun. Coca Cola League Frühlingsrunde

Team Grauholz

1Hofer Yanick Torhüter
7Hebeisen Nils Verteidiger
17Sfera Samuel Verteidiger
15Ianos Fredrik Verteidiger
6Sekerci Raif Verteidiger
16Angiolillo Ruben Mittelfeld
8Spicher Lars Mittelfeld
10Caamano Daniel Mittelfeld
11Llulleci Bleron Mittelfeld
21Mbanza Menga Jenovie Sturm
9Amidi Adhurim Sturm
1Reist Silvan Torhüter
4Lohri Romeo Verteidiger
12Frei Luca Mittelfeld
20Berisha Ardonit Mittelfeld

Platz

Geisshubel
Alpenstrasse 72, 3052 Zollikofen, Schweiz