Guter 3. Rang am Heimturnier in Ittigen

Sonntag 29.01.2017 Hallenturnier Ittigen

Bekanntlich sind Hallenturniere zu gewinnen überhaupt kein Ziel von mir als Trainer. Hallenturniere sollen Spass machen und jeder sollte so viel wie möglich spielen. Natürlich möchten wir dennoch guten Fussball zeigen, was aber kein Widerspruch sein muss. So haben sich heute nicht weniger als 8 verschiedene Spieler (Bleron traf später noch im Penaltyschiessen, somit hatten alle Feldspieler ihr Tor) als Torschützen feiern lassen können.

Los ging es mit einem 4:0 gegen Länggasse, mit einem bestens aufgelegten Stefan, der drei Tore erzielte. Auch Sämi traf im besten Spiel des Team Grauholz. Danach folgte mit Aarwangen ein schwerer Gegner. Vor allem das Trainerduo wollte unbedingt den Turniersieg, anders lässt es sich nicht erklären, das er den zweiten Block nur in zwei von sechs Spielen brachte. Meist sassen diese Spieler auf der Bank. So sieht Jugendförderung also aus… Da der erste Block der Oberaargauer nach dem 1:0 langsam müde wurde, gelangen uns durch Fredrik und Ruben noch 2 Tore zur Wende. Gegen Ostermundigen gingen wir es dann zu lässig an und sahen uns sogar einem 0:2 Rückstand gegenüber. Doch auch hier zeigten wir Moral und Stefan und Ruben sorgten für ein 2:2 Unentschieden. Da sich die Teams gegenseitig die Punkte abnahmen, stand der Einzug in den Halbfinal bereits vor dem letzten Gruppenspiel fest. Das letzte Spiel gegen Murten stand also noch unter dem Motto ‚Gruppensieg oder nicht?‘.

Die Jungs zeigten einige technische Feinheiten, vergassen aber das Toreschiessen. Am Schluss siegte man viel zu knapp 1:0 dank einem Treffer von Anthony. Es folgte der Halbfinal gegen Jegenstorf. Den Roten gelang dabei vieles, sie zeigten sich extrem abschlussstark und lagen schnell 2:0 vorne. Anthony brachte uns nach einem Traum-Angriff wieder heran, doch ein Abwehrfehler brachte gleich wieder den Zweitore Rückstand. Noch gaben wir nicht auf, Vitor mit einem sensationellen Tor sorgte für den postwendenden Anschlusstreffer. Wir warfen alles nach vorne und mussten deshalb Sekunden vor Schluss noch das 2:4 hinnehmen.

Der kleine Final stand wieder gegen Aarwangen auf dem Programm. Wieder spielten die Oberaargauer mit denselben vier Spielern die 10 Minuten durch. Zwar gelang dem FCA wieder die Führung, diesmal sogar zweimal, aber Niels und Lars sorgten für das 2:2 und damit das Penaltyschiessen mit je drei Schützen. Bleron, Vitor und Ruben trafen alle ins Netz und dann ging die Suche nach freiwilligen Schützen los. Niemand wollte so recht, schliesslich übernahm Lars als Captain die Verantwortung. Auch er traf und somit stand es auch nach je 4 Schützen Unentschieden. Güney hielt dann den fünften Penalty und Fredrik vollendete dann souverän und sicherte uns Rang 3.

Fazit: Die Mannschaft hat sich mehr als ordentlich verkauft, schönen Fussball gezeigt und den Fans etwas geboten. Alle Spieler kamen ungefähr gleich lang zum Einsatz und somit hat man die Eingangs erwähnten Ziele erreicht.

 

Team Grauholz – FC Länggasse 4:0 (Milenkovic 3, Sfera)

Aarwangen – Team Grauholz 1:2 (Ianos, Angiolillo)

Ostermundigen – Team Grauholz 2:2 (Milenkovic, Angiolillo)

Team Grauholz – Murten b 1:0 (Rodriguez)

Halbfinale:

Team Grauholz – SC Jegenstorf 2:4 (Rodriguez, Pinheiro)

Kleiner Final:

Team Grauholz – Aarwangen 2:2 (5:4 n.P.)  (Sörensen, Spicher) (Penalty: Llulleci, Pinheiro, Angiolillo, Spicher, Ianos)

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.